Responsive Hassfurt Template 2015

Naschgärtchen eingeweiht

Die bundesweite Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur ist nun durch das Engagement von Aline Hildebrandt, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin der H & H Immobilienmanagement GmbH, auch nach Haßfurt gekommen. Der Kita Zwergenhaus übergab Aline Hildebrandt im Beisein von Bürgermeister Günther Werner symbolisch die Spende aus einer Vielzahl von verschiedenen Pflanzen. Symbolisch, denn gemeinsam hatte die Leiterin der Kita Zwergenhaus, Sigrid Hofmann, mit Kollegen und Kindern die Bepflanzung mit allerlei Sträuchern bereits durchgeführt. Bei der Spendenübergabe konnte man sehen, wie sich die Kinder über die neuen Pflanzen freuen, die im kommenden Jahr hoffentlich reichlich Früchte tragen werden.

Zukunft Stadt & Natur, die Umwelt-Initiative der Town & Country Stiftung, engagiert sich mit Wir pflan-zen Zukunft! im Themenkomplex Biologische Vielfalt. Anlass ist die von der UN ausgerufene „Dekade Biologische Vielfalt", die noch bis 2020 läuft. Durch Wir pflanzen Zukunft! bieten die Botschafter der Town & Country Stiftung bundesweit Schulen und Kitas die Gelegenheit, Kindern konkrete Erfahrungen mit Nutzpflanzen zu ermöglichen. Die Pflanzen bieten Klein und Groß die Möglichkeit, unterschiedliche Früchte beim Wachsen zu beobachten, zu sammeln und direkt zu naschen oder gemeinsam weiterzu-verarbeiten.

Bürgermeister Günther Werner und Sigrid Hofmann freuen sich über die Spende: „Die Kinder bekommen hier nun die Möglichkeit, ihrem eigenen Obst beim Reifen zuzusehen. Es ist wichtig mitzuerleben, wie lange es braucht von den ersten Blütenknospen bis zur reifen Frucht und dann auch noch zu sehen wie wichtig der Blütennektar für Schmetterlinge, Bienen und viele weitere Insekten ist. Mit dieser Spende kann die Kita den Kindern diese Erfahrungen nun noch besser ermöglichen und wir bedanken uns im Na-men der Stadt Haßfurt und der Kita Zwergenhaus bei der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur und der Stiftungsbotschafterin für diese Spende."

„Lernen an der lebendigen Natur, das ist hierbei die Idee, die so gut angenommen wird", so Aline Hildebrandt, die sich begeistert zeigt über die Reaktion der Kinder und Erzieher: „Es zeigt uns das Interesse der Kitas, auf diese schöne und lebendige Art Themen aus Natur und Umwelt in den Kita-Alltag einzubeziehen. Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Ver-antwortung übertragen werden – ein toller, zugleich spielerischer Lernort, den wir an vielen Orten in Deutschland einrichten."

Die Bepflanzung hat die Gärtnerei Roth aus Haßfurt vorgenommen.