cooksite.info
Responsive Hassfurt Template 2015

Eingebettet in die Wiesen des Nassachtals liegt Unterhohenried.

Dass in einem Dorf zwei Kirchen verschiedener Konfessionen stehen, dafür ist die Ursache in einer ehemals konfessionell verschiedenen Ortsherrschaft zu finden. So auch in Unterhohenried.

Die beiden Kirchtürme erzählen ein Stück Religionsgeschichte. In der Reformationszeit wurde die spitztürmige Kirche evangelisch und blieb es bis zum heutigen Tag. Die Bewohner des Dorfes wurden aber im Zuge der Gegenreformation unter Fürstbischof Julius Echter von Würzburg wieder katholisch. Sie erhielten aber erst 1816/17 ein neues Gotteshaus (klassizistischer Rundbau mit Säulenvorhalle).

Ihr Flügelaltar macht die evangelische Kirche von Unterhohenried zu einem wahren Schatzkästchen. Der Meister der Altarkunstwerke ist unbekannt. Die Schönheit und der Adel der Figuren und der Reichtum der Gewandgestaltung deuten auf Veit Stoß, aber auch Anklänge an Riemenschneider sind unverkennbar. Ein bedeutendes und sehenswertes Retabel.

- Eingemeindet in die Stadt Haßfurt:
  01. Juli 1976

- Einwohnerzahl:
  450 Bürger (Stand: 31.12.2019) 

- Entfernung zur Kernstadt: 
  2 km