cooksite.info
Responsive Hassfurt Template 2015

"Life after LIFE"

Ein Gradmesser für den Erfolg eines Naturschutzprojektes ist das, was nach der seiner Umsetzung übrig bleibt. Was ist nach Jahren noch übrig vom LIFE-Natur-Projekt "Mainaue zwischen Haßfurt und Eltmann"?

Ins Auge stechen natürlich die Einrichtungen, die direkt den Besuchern der Mainaue zugute kommen. Die Beobachtungstürme - ein Markenzeichen des Projekts - oder die Erlebniswege beispielsweise. Sie werden von den beteiligten Kommunen weiterhin instandgehalten.

Oder ist es die immer noch hohe Anzahl von Interessierten, die das ehemalige Projektgebiet alleine oder in Gruppen, zu Fuß oder auf dem Fahrrad erleben? Insbesondere Ornithologen halten der Mainaue die Treue und tauschen ihre Beobachtungen auf den gängigen Internet-Plattformen wie ornitho.de oder naturgucker.de aus.

Auffällig ist auch die Rinderherde, die auf dem Areal um den Kleidersee bei Augsfeld kostengünstig und nachhaltig Landschaftspflege betreibt. Insbesondere die Kälber der Mutterkuhherde sind ein Hingucker. Auch Schafherden kommen im ehemaligen Projektgebiet zum Einsatz.

Der größte Wert des Projekts dürfte jedoch darin liegen, dass umfangreiche Flächen unter naturschutzfachlichen Gesichtspunkten umgestaltet und - das ist besonders wichtig - durch den Erwerb für künftige Generationen gesichert wurden.

 

Weiterführende Informationen zum Projekt: